Nr. 1 Teigqualität

30 Stunden

lange Teigführung *

Der Teig wird nach der indirekten Methode zubereitet: Zunächst wird ein Vorteig hergestellt, der 24 Stunden heranreift. Anschließend wird der endgültige Teig zubereitet, der nochmals 6 Stunden in der Gärung verbringt.

Dank dessen werden die Stärken und Proteine, die im Mehl vorhanden sind, vollständig umgewandelt, wodurch das Gefühl des Aufblähens und der Schwere im Magens vermieden wird.

Aus organoleptischer Sicht verbessert die indirekte Methode mit einer Gärphase von 30 Stunden das Aroma, den Geruch und den Geschmack, während sie aus ernährungsphysiologischer Sicht die glykämische Reaktion und die Absorption von Mineralsalzen verbessert. Der Vorteig gibt dem fertigen Produkt auch die angenehme Kruste.

75%

Hydration *

Dem Teig wird zur Reifung mehrmals reines Quellwasser zugeführt. Dies ermöglicht dem Produkt eine gleichmäßigere Alveolarstruktur und ein kurzes und angenehmes Kauen. Dieses aufwändige Herstellverfahren macht das fertige Produkt hochverdaulich, duftend und mit einer “kurzen Kaubarkeit”.

Die gebackene Pizza behält auch nach 2-3 Stunden Standzeit ihr lebendiges und appetitliches Aussehen in der Verkaufstheke.

+ 400°C
– 40°C

vorgebacken und tiefgekühlt *

Das Produkt ist handgefertigt, im Steinofen vorgebackenen bei 400 ° C und wird anschließend bei -40 ° C tiefgekühlt, um die qualitativen Eigenschaften des frisch gebackene Produkts zu erhalten. Das Produkt wird dann bei -18 ° C mit einer Haltbarkeit von 12 Monaten gelagert.

100 %

vegan *

Da es weder tierische Fette noch Milchderivate gibt, eignen sich unsere Teigböden auch gut für eine vegetarische und vegane Ernährung, wobei natürlich die entsprechenden pflanzlichen Gewürze verwendet werden. Darüber hinaus werden in unseren Teigen Mehle vom Typ 2 und Typ 0 verwendet, die reich an Ballaststoffen und
Mineralsalzen sind.

* Beim Rohteig ist die Gärphase kürzer und die Hydration beträgt ca. 60%. Pizza-Rohteigböden sind nicht vorgebacken und auch nicht vegan. Pizzarohteigböden sind ein lebendiges Produkt. Die Hefe verliert daher auch in tiefgekühltem Zustand nach 4-5 Wochen an Treibkraft. Bei Rohteig wird der Mehltyp W700 verwendet. Die Qualität ist einzigartig und vorbildlich in seiner Kategorie.

DAS BESTE

FÜR IHRE GÄSTE

Bekömmlich und leicht verdaulich, magenfreundlich

Fluffig, leicht und locker

Knusprig kross im Biss

Angenehm duftende Aromen

Lange Standzeit in der Vitrine bei hervorragender Verzehrfähigkeit und Frische