Menü schließen

Focaccia - die perfekte Ergänzung auf Ihrer Speisekarte

Bieten Sie Ihren Gästen echten Focaccia Teig nach italienischer Tradition!

Focaccia ist ein italienisches Fladenbrot aus Hefeteig, dessen Ursprung ins Altertum zurück reicht. Der Name ‚Focaccia‘ leitet sich vom lateinischen Wort ‚focus‘ ab, was ‚Herd‘ bedeutet – ein Hinweis darauf, wie und wo das Fladenbrot ursprünglich gebacken wurde. Mitunter wird sie als ein Vorläufer der Pizza angesehen. Focaccia Teig beinhaltet jedoch wesentlich mehr Olivenöl und ist fluffiger als Pizzateig.

Focaccia ist nicht nur ein Brot, sondern ein wahres Meisterwerk der italienischen Backkunst, dass die Einfachheit und den Reichtum der italienischen Küche verkörpert.

Focaccia für die Gastronomie:

Zubereitung 1 – Klassische Focaccia:

Tiefgekühlte Focaccia nach dem Backen mit Olivenöl bestreichen und mit Rosmarin oder Salz bestreuen – als Brotbeilage zu Ihren Salaten

Zubereitung 2 – Focaccia mit Tomaten:

TK Focaccia nach dem Backen mit Antipasti (Oliven, Kirschtomaten, …) servieren – perfekt als Vorspeise (Ergänzung zu Bruschetta)

Zubereitung 3 – Focaccia mit Frischkäse und Feigen

Tiefgefrorene Focaccia nach dem Backen in der Mitte aufschneiden und nach dem Auskühlen die Focaccia belegen mit Frischkäse, Feigen und Rucola – als hochwertige Alternative zum klassischen belegten Brötchen

PRODUKTINFORMATIONEN

Größentabelle unserer Focaccias, Artikelnummer, Stückgewicht, Stück pro Karton, Karton pro Palette
Jetzt Probierpaket bestellen!
Größenangaben unseres vorgebackenen Focaccia Teigs
Focaccia Teig aus Handarbeit nach italienischer Tradition

Wie entsteht unser Focaccia Fertigteig

Teigzubereitung in der ursprünglichen Tradition Italiens

Gefüllte Focaccia mit Feigen, Parmaschinken, Frischkäse und Rucola als Vorspeise

Zubereitung und Backanleitung für die Gastronomie

Immer gleichbleibende Qualität durch einfachste Zubereitung

Focaccia Teig aus Emmer Weizen-Vollkorn, Leinsamen, Mohn und Sonnenblumenkernen

Unsere Teig-Specials

mit Zweikorn und Leinsamen

Was ist Focaccia?

Focaccia ist eine der bekanntesten und beliebtesten Arten von italienischem Brot, berühmt für seinen charakteristischen Geschmack und seine einzigartige Textur. Ursprünglich aus der Region Ligurien stammend, hat sich Focaccia zu einem weltweit bekannten Bäckereiprodukt entwickelt, das sowohl als Beilage als auch als eigenständiges Gericht im Restaurant angeboten werden kann.

Die Geschichte der Focaccia


Focaccia ist ein Stück Geschichte, das in keiner italienischen Küche fehlen darf. 

Die Focaccia, wie wir sie heute kennen, findet ihre Heimat in der Region Ligurien an der Nordwestküste Italiens.

Die Flexibilität von Focaccia, sich in Form, Größe und Toppings anzupassen, hat dazu beigetragen, dass sie über die Jahrhunderte hinweg ein Bestandteil nicht nur der italienischen Küche geblieben ist, sondern sich weltweit in der Gastronomie einen Namen gemacht hat.

Im Kern bleibt Focaccia jedoch immer ein einfaches, aber herzhaftes Brot – eine Hommage an die Fähigkeit der italienischen Küche, das Einfache in etwas Außergewöhnliches zu verwandeln.

Focaccia Teig von ideas4pizza: Was macht ihn einzigartig?

Das Grundrezept besteht hauptsächlich aus Mehl, lauwarmen Wasser, groben Meersalz und Trockenhefe.

Das Besondere ist jedoch das Olivenöl, das großzügig im Teig aber auch auf der Oberfläche des Brotes verwendet wird. Von den kleinen Mulden in der Mitte, die mit den Fingern geknetet werden wird das Olivenöl eingefangen und verleiht der Focaccia ihren unverwechselbaren Geschmack und sorgt gleichzeitig für eine knusprige Kruste und ein weiches, fluffiges Inneres.

Unser Focaccia Teig ist handgefertigt, im Steinofen bei 400 °C vorgebacken und wird anschließend bei -40 °C tiefgekühlt, um die qualitativen Eigenschaften des frisch gebackenen Fladenbrotes zu erhalten.
Der Fertigteig wird dann bei -18 °C mit einer Haltbarkeit von 12 Monaten gelagert ist somit optimal für den Großhandel geeignet.

Unsere TK Focaccia erfreut sich bei Gastronomen großer Beliebtheit, da sie durch das Vorbacken und anschließende Tiefkühlen sowohl ihre hochwertige Teigqualität bewahrt als auch ihren fluffigen Geschmack beibehält.

Unterschiede zwischen Focaccia und Pizza

Obwohl Focaccia und Pizza beide aus Italien stammen und ähnliche Zutaten haben, gibt es wesentliche Unterschiede z.B. in der Zubereitung des Rohteigs.

  • Zutaten und Zubereitung: Sowohl Focaccia als auch Pizza werden aus einem Hefeteig hergestellt, der aus Weizenmehl, Wasser, Salz und Hefe besteht. Der Hauptunterschied liegt in der Menge des verwendeten Olivenöls: Focaccia verwendet erheblich mehr Olivenöl, sowohl im Teig als auch auf der Oberfläche, was zu einer reichhaltigeren Geschmacksnote und einer gänzlich anderen Textur führt.
  • Teigdicke und Backzeit: Focaccia hat in der Regel einen dickeren Teig als Pizza und wird länger gebacken, um eine knusprige Oberfläche und das fluffige Innere zu erzielen. Im Gegensatz dazu ist Pizzateig oft dünner und wird schnell bei hoher Hitze gebacken, um einen knusprigen Boden und einen geschmolzenen Belag zu erhalten.
  • Geschmack und Textur: Aufgrund des hohen Olivenölgehalts und der längeren Backzeit hat Focaccia eine reichhaltigere Textur und einen intensiveren Geschmack als die meisten Pizzen.

Focaccia – Die perfekte Alternative zu Pizza auf Ihrer Speisekarte

Focaccia dient als perfekte Ergänzung zur Pizza in Ihrem Lokal, indem sie mit ihrem fluffigen Teig und der reichen Geschmacksvielfalt eine attraktive Alternative für Ihre Gäste darstellt, die nach etwas Neuem suchen.

Ihre Flexibilität in der Belegung ermöglicht es, jeden Geschmack zu treffen.

3 Focaccias gefüllt mit Frischkäse und Tomaten, Frischkäse und Birnen, Mozzarella und Parmaschinken

Häufig gestellte Fragen

Was ist Focaccia und warum ist sie so beliebt?

Focaccia ist ein fluffiges Brot, das mit Olivenöl und Salz zubereitet wird. Es eignet sich gut als Beilage zu verschiedenen Gerichten und ist bei vielen Menschen aufgrund seines aromatischen Geschmacks beliebt. In der Gastro ist Focaccia vor allem beliebt, weil mit einem einzigen Fertigteig diverse Variationen angeboten werden können, so können Sie alle Gäste, auch Vegetarier oder Veganer glücklich machen.

Wo kann man Focaccia-Teig für die Gastro kaufen?

Focaccia-Teig tiefgekühlt kann bei uns in diversen Größen und Getreidesorten erworben werden. Kontaktieren Sie uns jederzeit, für Ihr individuelles Angebot.

Welche Zubereitungsmöglichkeiten gibt es für Focaccia?

Focaccia kann mit verschiedenen Zutaten wie getrocknete Tomaten und Pesto, Parmaschinken oder Knoblauch belegt werden. Es kann auch pur mit Olivenöl und Salz zubereitet werden.

Was ist ein gutes Focaccia Grundrezept?

Ein gutes Focaccia Rezept beinhaltet die richtige Mischung aus Mehl, Wasser, Hefe, Olivenöl und Salz, um einen fluffigen Teig herzustellen. Wenn Sie allerdings nicht die richtigen Mittel zur Hand haben, können Sie den tiefgekühlten Teig für die perfekte Focaccia auch ganz einfach bei Ideas for Pizza kaufen.

Warum ist Olivenöl in Focaccia so wichtig?

Olivenöl verleiht der Focaccia ihren charakteristischen Geschmack und macht sie saftig und aromatisch.

Wann und welche Gelegenheiten gibt es für Focaccia?

Focaccia eignet sich gut als Beilage zu Salaten, Suppen oder als pikanter Snack am Nachmittag. Es kann eine super Ergänzung zu Ihren süßen Speisen im Lokal sein.

Was macht die Focaccia so fluffig?

Focaccia-Teig hat einen hohen Wasseranteil im Vergleich zu anderen Broten. Dies führt zu einem feuchten Teig, der beim Backen eine lockere und luftige Textur entwickelt. Natürlich spielen auch die Teigführung und Gärung eine wichtige Rolle. Bei ideas4pizza setzen wir auf die indirekte Methode, wo zunächst ein Vorteig hergestellt wird, der 24 Stunden heranreift und anschließend nochmals 6 Stunden in der Gärung verbringt, bevor er nach dem Vorbacken bei -40 °C tiefgekühlt wird, um die qualitativen Eigenschaften einer frisch gebackenen Focaccia zu erhalten.